Bauschutt-Container 7 m³

Offene Absetzmulde aus Stahl (7 m³)

Abmessungen aussen: Länge: 3599 mm - Höhe: 1443 mm - Breite: 1934 mm

Gewicht Container: 890 kg

 

Anforderungen für die reibungslose LKW-Zufahrt

Platzbedarf: mind. 2 PKW Parkplätze

Einfahrtsbreite: mind. 3 m

Einfahrtshöhe: mind. 4 m

Befestigter Untergrund

 

Gesamtpreis ALLES-INKLUSIVE:

Container, Entsorgung, Transport, Wiegegebühr, Bearbeitungsgebühr und Miete für 5 Tage

 

Bitte wählen Sie den Container nach Zone. In welcher Zone Ihre Ortschaft liegt, erfahren Sie hier >>>

435,00 €

  • Container verfügbar
  • Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Std. wegen der Details.1

Was darf hinein?

  • Beton
  • Dachziegel (aus Beton oder Ton) frei von jeglichen Störstoffen
  • Kies
  • Sand
  • Steingut
  • Ziegel

Was darf nicht hinein?

  • Asphalt
  • Fliesen, Keramik, Porzellan
  • Gasbeton (z. B. Ytong)
  • Gips- und Gipskartonplatten (z. B. Rigips)
  • Holzwolle-Leichtbauplatten
    (z. B. Heraklith)
  • Mauerwerk
  • Mörtel- und Putzreste
  • Schüttung
  • Verputz
  • keine brennbaren Abfälle,
  • keine Wertstoffe (Kunststoffe, Papier, Kartonagen, Pappe, Eisen,...)
  • keine gefährlichen Bauabfälle
  • Bodenaushub
  • Dämmstoffplatten
  • Flüssigkeiten (z.B. Altöl, Säuren, Laugen)
  • Gasbeton (z.B. Ytong)
  • Gefährliche Abfälle (z.B. Eternit, leere Lack- oder Spraydosen, Chemikalien)
  • Glasreste
  • Glaswolle, Steinwolle
  • Holz, Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Kork
  • Kunstoffolien, Farbeimer und Lackdosen
  • Schlacke
  • Sperrmüll
  • Störstoffe (z.B. Metalle, Kunststoffe,... )
  • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
  • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
  • Verpackungsmaterialien

Baurestmasse-Container 7 m³

Offene Absetzmulde aus Stahl (7 m³)

Abmessungen aussen: Länge: 3599 mm - Höhe: 1443 mm - Breite: 1934 mm

Gewicht Container: 890 kg

 

Anforderungen für die reibungslose LKW-Zufahrt

Platzbedarf: mind. 2 PKW Parkplätze

Einfahrtsbreite: mind. 3 m

Einfahrtshöhe: mind. 4 m

Befestigter Untergrund

 

Gesamtpreis ALLES-INKLUSIVE:

Container, Entsorgung, Transport, Wiegegebühr, Bearbeitungsgebühr und Miete für 5 Tage

 

Bitte wählen Sie den Container nach Zone. In welcher Zone Ihre Ortschaft liegt, erfahren Sie hier >>>

575,00 €

  • Container verfügbar
  • Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Std. wegen der Details.1

Was darf hinein?

  • Bauschutt (siehe oben)
  • Asphalt
  • Fliesen, Keramik, Porzellan
  • Gasbeton (z. B. Ytong)
  • Gips- und Gipskartonplatten (z. B. Rigips)
  • Holzwolle-Leichtbauplatten (z. B. Heraklith)
  • Mauerwerk
  • Mörtel- und Putzreste
  • Schüttung
  • Verputz

Was darf nicht hinein?

  • keine brennbaren Abfälle,
  • keine Wertstoffe (Kunststoffe, Papier, Kartonagen, Pappe, Eisen,...)
  • keine gefährlichen Bauabfälle
  • Bodenaushub
  • Dämmstoffplatten
  • Flüssigkeiten (zB Altöl, Säuren, Laugen)
  • Gefährliche Abfälle (zB Eternit, leere Lack- oder Spraydosen, Chemikalien)
  • Glasreste
  • Glaswolle
  • Holz, Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne
  • Kork
  • Kunstoffolien, Farbeimer und Lackdosen
  • Schlacke
  • Sperrmüll
  • Steinwolle
  • Störstoffe (zB Metalle, Kunststoffe,... )
  • Strohmatten und Rabitzdrahtwände
  • Styroporplatten oder Teeranhaftungen
  • Verpackungsmaterialien


Platzbedarf

Beachten Sie den Platzbedarf für den Container und für die LKW-Zufahrt, damit genügend Fläche für die Aufstellung und Abholung des Containers zur Verfügung steht. Sollten Sie vor Ihrem Haus nicht genügend Platz haben, können Sie den Container auch auf einer öffentlichen Fläche aufstellen. Holen Sie sich aber unbedingt vorher eine schriftliche Genehmigung Ihrer Gemeinde.


1. Um die Sortierung zu erleichtern ersuchen wir Sie, Ihre Abfälle bereits vorsortiert in den Container zu werfen. Wenn Unklarheiten bestehen, was in welchen Container gehört, lesen Sie bitte unter "Was darf hinein?" nach oder fragen Sie nach!

 

2. Nutzen Sie das ganze Volumen des Containers und zerkleinern Sie die Abfälle bevor Sie sie im Container entsorgen. So können Sie viel mehr entsorgen!

 

3. Die entsorgten Abfälle werden getrennt, zwischengelagert und einer Wiederverwertung zugeführt bzw. fachgerecht entsorgt.